Login

Breite Unterstützung für das neue schulische Angebot

>>> FORMULAR Voranmeldung VK 1 - Sj. 2016/2017 <<<

 

Nach einjährigem Vorlauf und vielen Gesprächen begann mit dem Elternabend am vergangenen Mittwoch in der Aula der Mittelschule die heiße Phase zur Umsetzung des "9 + 2 Modells" bereits im kommenden Schuljahr in Faulbach. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein schulisches Angebot an der Mittelschule, dass Schüler nach der 9. Klasse in 2 Schuljahren einen mittleren Schulabschluss erreichen können. Nach einem Besuch der Schulleitung in der Schönbergschule Aschaffenburg im Januar 2015, wo dieses Modell bereits umgesetzt ist, einem Info-Abend im April 2015 für die Eltern und Schüler und einer Besprechung der Entscheidungsträger im November erfolgte am Mittwochabend jetzt der Startschuss zur Umsetzung dieses Vorhabens.

DSC00630

Eigentlich bringt dieses Modell nur Vorteile für alle Beteiligten und wird von einer breiten Basis aus Politik, Wirtschaft, Schulamt, Schulleitung und Elternschaft unterstützt. Das wurde deutlich durch die Anwesenheit von vielen Eltern, der Bürgermeister aus den Südspessartgemeinden, von Vertretern der heimischen Wirtschaft und des Leiters des staatl. Schulamtes Engelbert Schmid. Die einhellig geäußerte Meinung der Bürgermeister war: Dieses Angebot stärkt die Region und den Schulstandort, gewährleistet eine bestmögliche Qualifizierung des Berufsnachwuchses, sichert Arbeitsplätze, hält die Jugendlichen vor Ort. Besonders unterstrichen dies mit klaren Worten Herr Amend, Bürgermeister aus Altenbuch und Herr Wolz, Bürgermeister aus Dorfprozelten mit ihren Wortmeldungen. Bei einer Umfrage unter den Eltern im vergangenen April gab es über 60 Rückmeldungen mit Zustimmung für dieses Modell.

DSC00641DSC00633

Schulleiter Keppler erläuterte noch einmal in Kürze die Vorteile: die Mittelschule Faulbach bietet eine kostenlose Ganztagsschule mit Hausaufgaben-Betreuung und Prüfungsvorbereitung an, die Kinder erhalten ein qualifiziertes Angebot zur Freizeitgestaltung, für die Eltern fallen keine Fahrtkosten an, das schulische Umfeld und die tätigen Lehrkräfte sind bekannt, die gesamte Südspessartregion erfährt eine Aufwertung, der Übertrittsdruck in der 4. Klasse wird reduziert, da auch die sogenannten "Spätzünder" unter den Kindern eine Chance bekommen. Die im Modell 9 + 2 erworbene mittlere Reife ist dann gleichwertig zu allen übrigen mittleren Bildungsabschlüssen.

DSC00629

Zielgruppe des schulischen Angebotes sind Schüler mit Motivation und Spaß an der Schule, die eine mittlere Reife anstreben, Schüler mit etwas verzögerter Leistungsentwicklung ("Spätzünder"), Kinder mit Migrationshintergrund, Schüler mit externem Quali und Schüler aus dem M-Zug. Anmelden können sich Schüler mit Notendurchschnitt 2,5 in den Quali-Kernfächern (Voranmeldung bereits mit dem Zwischenzeugnis der 9. Klasse). Da in den vergangenen Jahren häufig eine 2-stellige Zahl von Schülern der Faulbacher Schule an die Realschulen in Miltenberg und Wertheim und auch nochmal nach der 9. Klasse in das berufl. Schulzentrum Wertheim übergetreten sind, zeigte sich Keppler optimistisch, dass das Modell 9 + 2 ausreichend Schüler ansprechen könnte.

DSC00640

Engelbert Schmid, fachlicher Leiter des staatlichen Schulamtes nannte 2 Hürden für die Umsetzung des Modells: die Zustimmung der Regierung von Unterfranken und eine Mindestzahl von Schülern. Eine mindestens 2-stellige Schülerzahl sollte gegeben sein, dann könnte die unterrichtliche Versorgung sichergestellt werden, erläuterte Schmid. Zum Ende der Veranstaltung warben Schmid und Keppler bei den Eltern dafür, in den Nachbargemeinden bis Collenberg und Kreuzwertheim Werbung für das neue schulische Angebot zu machen.

Flyer 9+2

 

jackpotcity
Aktion-Humane-Schule (AHS) Bundeskongress an Faulbacher Schule

Aktion-Humane-Schule (AHS) Bundeskongress an Faulbacher Schule Über das Wochenende vom 16.10. – 18.10.2020 fand die Herbsttagung der AHS im Südspessart statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Freitagabend, den 16.10.2020 um 18 Uhr mit einem Vortrag in der neu sanierten Aula. Dabei sprach Herr Klaus Wenzel, Ehrenpräsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) zum Thema „Prinzipien einer humanen Schule“. Samstag und  [ ... ]

lesen

Verbandsschule-Faulbach_Logo_Gebaude.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.